Suchfalke findet mehr! 5 Jahre Suchfalke!  
Suche starten
Home > Handwerk und Gewerbe
kreislaufkirchheim

Kreislauf - Historischer Baumarkt


Historischer Baumarkt mit originalen Baustoffen: Kreislauf, die Tradition der Verwertung und Wertschätzung.
Mit der Wiederverwendung sorgsam geborgener historischer Baustoffe vollzieht sich ein natürlicher Kreislauf, eine jahrhundertealte Tradition der Verwertung und Wertschätzung.

Ökologische Sichtweise
Dies ist auch aus ökologischer Sicht sinnvoll: Beim Produktrecycling mit stark erhöhten Personalkosten werden beim Abbruch die brauchbaren Baumaterialien sorgsam und unversehrt entnommen und unverändert eingesetzt.

Dem Produktrecycling kommt im Sinne einer Ressourcenschonung und einer Energieeinsparung eine qualitativ höhere Bedeutung zu, man spricht deshalb auch von Wertrecycling. Durch Wiederverwendung werden Ressourcen geschont und Energie gespart. Die Abfallmengen werden verringert und durch den regionalen Einsatz werden Umweltverschmutzungen reduziert.

Für wiederverwendete Dachziegel muß keine Energie im Brennofen aufgewendet werden. Für Holzdielen in Zweitverwendung sind keine Bäume mehr zu fällen.

Ästhetische Sichtweise
Dies ist ebenso aus ästhetischer Sicht sinnvoll: Das größte Kapital der historischen Baumaterialien ist deren Alter. Im fachgerechten Umgang und sinnvollen Einsatz wird dieser größte Vorteil von Spezialisten sorgsam erhalten, denn Alter und Patina ist durch nichts zu ersetzen. Den Reiz des Alters findet man in alten Holzdielen und Parketten, in Türen und Fenstern, Treppen und Beschlägen, Pflaster und Zäunen – immer sind es individuelle Materialien mit notwendigen konstruktiven und ästhetischen Details, bei denen man sich auf Erfahrung der Anbieter verlassen muß.

Historische und moderne Baustoffe
Historische Baumaterialien verwandeln Jahr für Jahr die Benutzungsspuren der Bewohner in eine individuelle Patina, der moderne Kunststoff summiert dagegen die Schäbigkeit. Alte Häuser sind die Summe jahrhundertealter Erfahrung. Nur 5 – 6 Baustoffe wurden verwendet und waren verträglich miteinander kombinierbar. Ihre Qualität und ihr Verhalten war nach langer Erfahrung bekannt, entsprechende Handwerkstechniken haben sich traditionell mit angepaßten Rezepturen entwickelt. Haltbarkeit und Materialschönheit waren natürliche Zielsetzungen, jede Region entwickelte ihre Eigenarten, fand eigene Lösungen.

Vorindustrielle Erzeugnisse sind Produkte handwerklicher Arbeit. Sie tragen die Spuren menschlicher Tätigkeit und handwerklichen Geschicks. In der vergänglichen Materie ist als bleibender Wert die Tradition und die Ästhetik eingebunden. Individuelle Einzelleistung steht anstelle industrieller Norm, regionale Baukultur anstatt uniformierter Monotonie. Es sollte ein Anliegen sein, diese Kulturgüter für die Region zu bewahren. Türen, Fenster, Klappläden, Beschläge, Eisentreppen, Gußsäulen, schmiedeeiserne Tore und Zäune, Parkette, Holztreppen, Dielen, PitchPine Bretter, Brunnentröge und handgestrichene Biberschwänze sind Zeugen ihrer Epoche. Sie werden bei gleichbleibender Wegwerfmentalität bald nur noch in Fotobänden zu bewundern sein.

Die moderne Industrie bietet eine bald unüberschaubare Vielfalt verschiedenster Baustoffe, auch für aberwitzige Bauaufgaben. Moderne Industriebaustoffe sind überregional einheitlich und genormt. Perfekte Maschinen stellen präzise und massenhaft Baumaterialien her. Ob Dachziegel oder Haustüren, ob in Bayern oder in Hamburg, die Kataloge haben nichts anderes zu bieten als Monotonie und Langeweile. Lokale Produzenten können nicht mehr konkurrieren. Es bleiben Großkonzerne, die überallhin das Gleiche liefern. Bedenkenlos werden unverträgliche Materialien kombiniert, oft als fertige Verbundstoffe, deren spätere Entsorgung Probleme bereiten werden. Unter Missachtung bauphysikalischer Zusammenhänge sind absehbare Bauschäden vorprogrammiert, die Weg-werfgesellschaft orientiert sich an vordergründigen Moden, bunte Kataloge versprechen Kurzlebigkeit. Schlimmer noch, wenn künstlich Patina kopiert wird,
„aus Neu mach Alt“, wenn Urkundenfälschung mit gutem Geld bezahlt wird.

Wir beraten Sie gerne, ein Besuch lohnt sich!

Link: Kreislauf - Historischer Baumarkt
http://www.kreislaufkirchheim.de

Weitere Einträge dieser Kategorie
» Wärmepumpen von Heliotherm - Der Weg in die Unabhängigkeit » Metallbedruckung von Matthews » Sackbedruckung.de » Löw-Ergo - Die Arbeitsplatzergonomen » Fliesen aus Mexiko » Klima Kälte - Klimaanlagen » CimberBo - mehr als nur ein Holzhaus aus dänischer Fertigung » Designer Möbel » Balkonsanierung, Dachsanierung und Bodenbelag

  © 2018 Suchfalke Verzeichnis | Impressum | Webseite eintragen | Donnerstag, 21.06.2018 - 14:12:38 Uhr